Stille in der Westfalenhalle: ADAC Supercross Dortmund 2022 abgesagt

Der ADAC Westfalen würde so gerne das ADAC Supercross Dortmund an den Start bringen – aber es geht einfach nicht! Als Veranstalter muss der ADAC-Regionalclub dieses Top-Event des Motorsports aufgrund der nach wie vor nicht überstandenen Corona-Pandemie leider auch für 2022 absagen. Uns ist klar: für Fahrer, Fans und unsere vielen Helfer, die diese Veranstaltung lieben, ist das sehr bitter.

RACING
75%
FREESTYLE
25%
ENTERTAINMENT
100%

FREITAG

Der Auftakt für ein spektakuläres Wochenende: Am Freitag gibt es spezielle Angebote für Gruppen und ADAC-Mitglieder und Programm von 20 bis 24 Uhr.

SAMSTAG

Die Nacht der Fans – hier bebt die Westfalenhalle und es werden die Sieger im ADAC-SX-Cup gekürt. Programm von 19 bis 23 Uhr.

SONNTAG

Der Sonntag ist der Familientag. Und hier wird um 18 Uhr nach vier Stunden Action der neue „König von Dortmund“ gekürt.

"Diese verrückte Dortmund-Wochenenden werde ich so schnell nicht vergessen."

TYLER BOWERS, König von Dortmund“ 2018 + 2019 + 2020

Zahlen

LKW-Ladungen Naturboden (4000 Tonnen)
Strohballen als Streckenbegrenzung
Fahrer aus 17 Nationen
Zuschauer in der Halle

SX-BLOG

Stille in der Westfalenhalle: ADAC Supercross Dortmund 2022 abgesagt

Der ADAC Westfalen würde so gerne das ADAC Supercross Dortmund an den Start bringen – aber es geht einfach nicht! Als Veranstalter muss der ADAC-Regionalclub dieses Top-Event des Motorsports aufgrund der nach wie vor nicht überstandenen Corona-Pandemie leider auch für 2022 absagen. Uns ist klar: für Fahrer, Fans und unsere vielen Helfer, die diese Veranstaltung lieben, ist das sehr bitter.

ADAC Westfalen Sportvorstand Jürgen Hieke bezeichnet die Absage als „extrem traurig“ aber auch „alternativlos“: „Mir blutet da tatsächlich das Herz, wenn ich bedenke, dass wir dann wegen der Pandemie schon das zweite Mal hintereinander aussetzen müssen. Das ADAC Supercross Dortmund ist seit 1983 eine absolute Top-Veranstaltung mit Fans in ganz Deutschland und Europa. Wir haben alles genau überprüft und sehr intensiv beraten, bevor wir uns zu diesem Schritt entschieden haben.“

Wir möchten die wichtigsten Fragen zur erneuten Absage gerne beantworten:

Warum genau sagt der ADAC Westfalen auch für 2022 ab?

Die Entwicklung der Covid-19 Pandemie ist nicht vorhersehbar. Bereits jetzt steigen die Inzidenzen wieder stark an. Wie sich diese vierte Welle über den Herbst und Winter entwickelt, weiß niemand. Daher sind auch die Restriktionen insbesondere für Indoor-Veranstaltungen nicht absehbar. Deshalb hat der ADAC Westfalen keinerlei Planungssicherheit für das Supercross. Diese ist aber für ein Event dieser Größenordnung unbedingt erforderlich.

Wie viele Zuschauer dürften nach jetzigem Kenntnisstand dabei sein, wenn das Supercross stattfindet?

Da die Regeln zum Mindestabstand zwischen den Zuschauern bestehen bleiben und nicht in absehbarer Zeit aufgehoben werden können, wäre nur eine sehr geringe Zuschauerzahl in den Dortmunder Westfalenhallen möglich und zulässig. Nach momentanem Stand rechnen die Westfalenhallen mit einer maximal möglichen Auslastung, die deutlich unter 50% liegen wird. Normalerweise ist das ADAC Supercross Dortmund an den meisten Tagen komplett ausverkauft.

Kann das Supercross nicht mit weniger Zuschauern stattfinden?

Theoretisch wäre das möglich, aber dann wäre es aus Sicht des ADAC Westfalen nicht das Supercross, das die Fans erwarten und verdient haben. Das Event lebt von der besonderen Live- Atmosphäre, die nur bei „voller Hütte“ entsteht. Daher handeln die Veranstalter nun nach dem Motto: „Ganz oder gar nicht!“ Der ADAC Westfalen möchte dann wieder ein Supercross anbieten, wenn das Event diesen Namen auch verdient hat. Wir wollen eine Top-Veranstaltung bieten, die die bisherigen Maßstäbe erfüllt.

Warum wird bereits jetzt abgesagt und nicht noch abgewartet?

Die frühe Absage bringt die größtmögliche Planungssicherheit für alle Beteiligten. Für die Dortmunder Westfalenhallen, den ADAC Westfalen, die Teams, Fahrer und die Fans. Zum jetzigen Zeitpunkt Tickets anzubieten, hätte sicherlich falsche Hoffnungen geweckt und die Enttäuschung bei einer späteren Absage wäre noch deutlich größer.

Wird es ein Alternativ-Programm geben?

In diesem Jahr konnte der ADAC Westfalen mit der „ADAC Supercross Home-Office Edition“ eine unterhaltsame und spannende Alternative online anbieten. Rund 30.000 Fans erlebten den Live-Stream mit Gästen aus allen Jahrzehnten des Supercross. Welches Format wir den Fans 2022 anbieten können, wird momentan geprüft. Sobald eine Entscheidung feststeht, informiert der ADAC Westfalen natürlich die Fans auf allen Online- und Social-Media Kanälen.

Wie sieht es mit dem ADAC Supercross Dortmund 2023 aus?

Dazu ADAC Westfalen Sportvorstand Jürgen Hieke: „Im Januar 2023 soll es endlich wieder laut werden in den Dortmunder Westfalenhallen. Bis dahin müssten, aller Vorrausicht nach, die Rahmenbedingungen wieder passen, um ein volles Haus zu haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir dann ein Supercross-Event durchführen können, dass auch den allerhöchsten Ansprüchen gerecht wird. Ich freue mich schon jetzt riesig darauf und kann es eigentlich nicht erwarten.“

Ein bisschen wie immer: ‚Edition Home-Office‘ macht Lust auf 2022

Gute Unterhaltung zur Primetime am Samstagabend – die ‚Edition Home-Office‘ des ADAC Supercross Dortmund hatte mit dem Original, dem einzigartigen Zweirad-Spektakel in der Westfalenhalle, zwei Dinge gemein: packende Action und coole Typen. Erstere Corona-bedingt leider nur vom Band und letztere in Zivil und teilweise per Videoschalte. Trotzdem wurde auch in diesem Jahr Geschichte geschrieben. Für die virtuelle Stimmung sorgten rund 30.000 Fans auf Facebook und YouTube – ein bisschen wie immer. Die beiden Moderatoren Thomas Deitenbach und Lukas Gajewski begleiteten die Livestream-Zuschauer auf eine faszinierende Zeitreise durch die fast 40-jährige Geschichte des ADAC Supercross Dortmund. Mit unzähligen Anekdoten und unvergesslichen Geschichten rundeten die Gäste die Sendung ab.

Read More

Beste Supercross-Unterhaltung zur Primetime: Countdown für die ‚Edition Home-Office‘ läuft

Wohnzimmer statt Westfalenhalle und Couch statt Klappsitz auf der Tribüne: Am kommenden Samstag (16. Januar 2021) startet um 19 Uhr die ‚Edition Home-Office‘ des ADAC Supercross Dortmund. Per Livestream bringt der ADAC Westfalen eine ganz besondere Ausgabe der traditionsreichen Kultveranstaltung auf die heimischen Bildschirme – mit vielen interessanten Talk-Gästen und spannenden Anekdoten und Beiträgen aus der fast 40-jährigen Geschichte des Supercross in Dortmund. Also Popcorn und Getränke bereithalten und einschalten!

Read More

Dortmunder Supercross 2021 wegen Corona leider abgesagt – neuer Termin für 2022 steht schon fest

Keine leichte Entscheidung und doch nicht anders möglich: Das 38. ADAC Supercross in Dortmund muss wegen Corona leider ausfallen. Ursprünglich waren im Januar 2021 wieder drei Tage Vollgasaction mit Racing vom Allerfeinsten, atemberaubendem Freestyle und fulminanter Lasershow in der Westfalenhalle geplant gewesen. Auch das Supercross-Event in Stuttgart ist wegen der Pandemie abgesagt. Mit dem 5.-6. November 2021 und dem Wochenende 14.-16. Januar 2022 stehen die Termine für Stuttgart und Dortmund in der Saison 2021 /2022 bereits fest. Aus Chemnitz gibt es positive Signale in 2021 wieder in den ADAC SX Cup einzusteigen.

Read More

Dortmund verneigt sich vor König Bowers

Der Finaltag des 37. ADAC Supercross Dortmund war geprägt von Superlativen. Als alter und neuer „König von Dortmund“ stand am Ende Tyler Bowers (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) im Rampenlicht. Der US-Amerikaner ist der erste Pilot in der Geschichte von Deutschlands ältester Supercross-Veranstaltung, der dreimal in Folge den Titel errang. „Natürlich wollte ich den dritten Titel in Folge“, sagte Bowers. „Und natürlich habe ich daran geglaubt, dass ich das schaffen kann. Aber jetzt, wo ich zum dritten Mal in Folge den Thron bestiegen habe, fehlen mir einfach die Worte. Ich denke, es wird ein paar Tage dauern, bis ich das realisiert habe.“

Read More

So erreichst Du uns

ADAC Westfalen e.V.
Bereich Sport

Freie-Vogel-Str. 393, 44269 Dortmund
Tel. +49 231 5499-333
info@supercross-dortmund.de

Öffnungszeiten
Mo-Fr 09:00 bis 17:00 Uhr

Westfalenhallen Dortmund

Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
Tel. +49 231 12 04-521

Anfahrt

Partner der Veranstaltung werden? Eine Standfläche oder eine Event-Lounge anmieten?

Ansprechpartner:
Hans-Georg Filzek
Telefon: +49 231 5499236
hans-georg.filzek@wfa.adac.de