SX-Blog

Soubeyras siegt überraschend am Freitag

Unerwartetes Ergebnis am Auftaktabend beim 37. ADAC Supercross Dortmund im „House of Cross“. Der Sieg im SX1-Finale ging an den Franzosen Cedric Soubeyras (Team Twenty Suspension), der nach einem Triumph im Jahr 2011 zum zweiten Mal die oberste Stufe des Podiums bestieg. Zweiter wurde sein Landsmann und Teamgefährte Thomas Ramette. Der noch amtierende „König von Dortmund“, Tyler Bowers (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil), wurde Dritter. Die drei Erstplatzierten des ADAC SX-Cups spielten in der Westfalenhalle einen Tag vor der Titelentscheidung keine Rolle.

Read More

Knackt Richier die magische Marke?

Florent Richier führt in Dortmund die ewige Bestenliste an. Seit 1989 bereitet Thomas Deitenbach diese Statistik auf. Und die akribische Buchführung ergab: Mit 396 Punkten ist der in Nimes geborene Franzose unangefochten Erster des Rankings. Mit ordentlichem Abstand folgen mit dem Briten Warren Edwards (298) und US-Boy Mike Jones (296) zwei weitere nicht mehr aktive Legenden des Supercross in der Westfalenhalle. Dass der Pilot des KMP-Honda-Racing-Teams der erfolgreichste Fahrer ist, ist auch nach außen hin deutlich sichtbar: Richier startet mit der golden glänzenden Startnummer 1.

Read More

Der Jüngste jagt jetzt die Arrivierten

Die Westfalenhallen Dortmund kennt Carl Ostermann wie seine Westentasche. In den letzten beiden Jahren gewann der mittlerweile 15-Jährige jeweils die Supercross-Serie des ADAC SX-Cups souverän in der SX3. 2017/2018 wurde er auch FIM Europameister bei den 85ccm-Maschinen. Nun ist einer der talentiertesten und erfolgreichsten Supercross-Nachwuchsfahrer Europas aufgestiegen. Der Bonner misst sich seit dieser Saison in der SX2 mit Fahrern die deutlich erfahrener und älter sind. In der Gesamtwertung ist er nach einer Nullnummer in Stuttgart und Platz neun und elf in den Finals von Chemnitz derzeit 13. Für die Rennen im „House of Cross“ hat sich Ostermann dennoch einiges vorgenommen.

Read More

Paul Haberland ist sein eigener Glücksbringer

Krönt sich der Prinz zum König? Paul Haberland hält neben Neueinsteiger Carl Ostermann die deutsche Fahne hoch in der SX2. Der Erfurter hat im „House of Cross“ gute Chancen auf den Gewinn des ADAC SX-Cup in der Nachwuchsklasse der bis 21-Jährigen. Als Fünfter der Gesamtwertung hat der 20-Jährige mit 58 Punkten nur 14 Zähler Rückstand auf US-Boy Dare Demartile (72). Auch Lance Kobusch (69), Kevin Moranz (63) und Dylan Woodcock (61) sind in Reichweite.

Read More

Nique setzt auf Extraschub des Publikums

Die Hoffnungen der deutschen Fans in der Königsklasse ruhen auf seinen Schultern. Mit zwei Parforce-Ritten brachte Dominique Thury vor Jahresfrist die Westfalenhalle in der SX1 zum Beben. Der Schneeberger belegte in den Finals der Supercross-Elite 2019 einen sehr guten vierten und sechsten Platz. Für seinen diesjährigen Auftritt im „House of Cross“ hat sich „Nique“ fernab der Heimat vorbereitet. Der Lokalmatador hielt sich bis kurz vor Weihnachten zum Training in den USA auf.

Read More

Ryan Breece: „Ich bin bereit für Dortmund“

Ein 24 Jahre alter US-Amerikaner schickt sich an, den Titelverteidiger des ADAC SX-Cup und zweimaligen König von Dortmund vom Thron zu stoßen. Ryan Breece hat sich bereits bei den Wettbewerben in Stuttgart und Chemnitz gekrönt. Nun will er auch im „House of Cross“ ganz nach vorne fahren. In der Gesamtwertung führt der Mann aus Coeur d’Alene in Idaho vor dem Abschluss in den Dortmunder Westfallenhallen in der Klasse SX1 mit 98 Punkten vor den beiden Franzosen Charles Lefrançois (87) und Boris Maillard (73). Dahinter folgen seine Landsleute Mike Alessi (72) und Tyler Bowers (61). Wir haben mit dem Yamaha-Piloten des Meyer Racing Teams gesprochen.

Read More

ADAC Supercross Dortmund: Ein Premium-Produkt im Ruhrgebiet

Der Donnerstag vor dem ADAC Supercross in der Westfalenhalle ist der Tag des Tests und des Talks. Dies war auch bei der 37. Auflage des Klassikers nicht anders. Nachdem die Piloten zur Mittagszeit erste Gelegenheit hatten, die Naturboden-Strecke abzufahren, folgte im Anschluss das Pressegespräch mit Moderator Thomas Deitenbach. „Es ist faszinierend, dass dieses Spektakel die Westfalenhalle nun schon zum 37. Mal rockt“, sagt Jürgen Hieke, Vorstandsmitglied für Sport und Stellvertreter des Vorsitzenden, beim ADAC Westfalen. „Der Austragungsort ist ja auch eine Kultstätte. Im Vergleich zum Vorjahr haben wir einige Neuerungen geplant, unter anderem eine tolle Pyro-Show. Das ADAC Supercross Dortmund ist ein Premium-Produkt im Ruhrgebiet. Ich freue mich drauf.“

Read More

Ein packendes und prall gefülltes Programm im „House of Cross“

Seit Montag laden zahlreiche LKW tonnenweise Lehmboden in der Westfalenhalle ab. Die ersten Bagger und Planierraupen sind auch schon angerollt. Die Strecke für die 37. Auflage des ADAC Supercross Dortmund nimmt immer mehr Gestalt an. In zwei Tagen geht es dann im „House of Cross“ wieder rund. Vom 10. bis 12. Januar zieht der Mix aus knallharter Rennaction und akrobatischem Red Bull Freestyle – unter anderem mit Weltmeister Luc Ackermann – die Zuschauer in seinen Bann.

Read More

Erlesenes Teilnehmerfeld beim ADAC Supercross Dortmund

Das Motorsportjahr startet mit einem echten Kracher. Beim ADAC Supercross Dortmund geht vom 10. bis 12. Januar 2020 ein erlesenes Teilnehmerfeld in den Klassen SX1, SX2, SX125 und SX4 an den Start. Zweiradfans sollten sich die Veranstaltung in der Westfalenhalle auf keinen Fall entgehen lassen. Der Samstag ist bereits seit Anfang Dezember ausverkauft, für Freitag und Sonntag sind noch Tickets zu haben.

Read More

Der Weltmeister betritt das „House of Cross“

Ein frisch gebackener Titelträger macht dem „House of Cross“ seine Aufwartung: Vom 10. bis 12. Januar 2020 ist mit Luc Ackermann der neue FIM Freestyle Motocross-Weltmeister beim ADAC Supercross Dortmund zu Gast. Der 21-Jährige ist der jüngste Weltmeister in der Geschichte des Wettbewerbs und der erste deutsche Champion überhaupt. Mit dem WM-Titel im Gepäck verspricht Ackermann seinen Fans in der Westfalenhalle: „2020 springe ich für Euch den Double Backflip!“

Read More

Der zweifache König Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

Nur zehn Tage nach Silvester gibt es in Dortmund schon wieder ein gewaltiges Feuerwerk – ein Feuerwerk des Spitzensports. Denn da beginnt in den Westfalenhallen, dem „House of Cross“, die 37. Auflage des ADAC Supercross. Vom 10. bis 12. Januar zieht der Mix aus knallharter Rennaction und akrobatischem Red Bull Freestyle – unter anderem mit WM-Leader Luc Ackermann – die Zuschauer wieder in seinen Bann. Wird US-Boy Tyler Bowers nochmal „König von Dortmund“? Oder droht dem Piloten des „Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil“ der Sturz von seinem Thron?

Read More

Supercross Dortmund meldet „ausverkauft“ am Samstag

Nichts geht mehr am Samstag. Der Veranstalter des ADAC Supercross Dortmund meldet ausverkauftes Haus für den 11. Januar 2020, den Samstagabend der dreitägigen Motocross-Sause in Dortmund. Am zweiten Tag des Supercross-Wochenendes werden in den Westfalenhallen traditionell die Sieger des ADAC SX-Cup gekürt. Das ADAC Supercross Dortmund bildet den Abschluss des aus drei Veranstaltungen bestehenden prestigeträchtigen Cups. Wer noch keine Tickets für das Zweirad-Spektakel in Dortmund hat, muss aber nicht auf die Créme de la Créme des Motocross verzichten. An den beiden weiteren Veranstaltungstagen gibt es noch die Möglichkeit, die abwechslungsreichen Rennen mit packender Action zu bestaunen und die rasante Jagd Reifen an Reifen durch das Waschbrett zu genießen. Denn bei dem vierstündigen Vollgas-Programm am Freitag (10. Januar) und Sonntag (12. Januar) mit den atemberaubenden Freestyle-Einlagen von Luke Ackermann und Co., sowie den glänzenden Show-Elementen mit Licht- und Pyrotechnik, geht es nicht weniger spektakulär zu.

Read More