Pressemitteilungen | Pressefotos
05.10.2016:

Der ‚König von Dortmund’ gewinnt einen Suzuki Swift

Das ADAC Supercross in Dortmund ist in vielerlei Hinsicht ein besonderes Ereignis. So ist die Veranstaltung vom 13. bis 15. Januar 2017 auch in dieser Saison das spektakuläre Finale des ADAC SX Cups, der zuvor in Stuttgart, München und Chemnitz Station macht. Entsprechend motiviert stürzen sich die Piloten auf ihren Maschinen in den anspruchsvollen Parcours in den Dortmunder Westfalenhallen. Doch ist es nicht der Titel allein, der die Teilnehmer zu Höchstleitungen anspornt. Auch in diesem Jahr erhält der ‚König von Dortmund’ – der bestplatzierte SX1-Fahrer nach allen drei Veranstaltungstagen – einen ganz besonderen Preis: einen brandneuen Suzuki Swift. Damit unterstreicht der langjährige Unterstützer des ADAC Supercross einmal mehr sein Engagement im Motorrad-Sport sowie im automobilen Wettbewerb.

Knapp 46 Jahre nachdem Michio Suzuki seine Firma im japanischen Hamamatsu im Jahr 1909 gründete, fertigte das Unternehmen erstmals Motorräder und Automobile. Damit ist Suzuki einer der wenigen Hersteller, der in beiden Segmenten, Zwei- und Vierrad, zu Hause ist und die Entwicklung vorantreibt. „Aus diesem Grund passt unser Engagement beim ADAC Supercross perfekt. Auf unseren Motorrädern kämpfen die Piloten um den Sieg und um den Hauptpreis: unseren Suzuki Swift“, sagt Stephan Römer, Key Account Manager Special Sales Automobile der Suzuki Deutschland GmbH. Der erste Swift erschien im Jahr 1984 in Deutschland und hat sich längst auf den internationalen Märkten etabliert. Der ‚König von Dortmund’ darf sich über die neuste und vor allem sportliche Variante des japanischen Wagens freuen. Das farbliche Design des vielseitigen Autos ist an das der Supercross-Motorräder angelehnt. „Wir sind in erster Linie im Fun und Lifestyle-Bereich aktiv – eine so hochklassige und prestigeträchtige Veranstaltung wie das Supercross in den Westfalenhallen ist somit eine ideale Plattform“, so Römer.

Auch Peter Berghoff, Organisator des ADAC Supercross Dortmund, weiß die Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen sehr zu schätzen. „Mit Suzuki verbindet uns eine langjährige und extrem wertvolle Partnerschaft. Durch den Suzuki Swift als Hauptpreis, wird unsere Veranstaltung nochmal gehörig aufgewertet. Ich bin überaus dankbar, dass wir diesen in Deutschland einzigartigen Preis für einen Motorradwettbewerb nun schon seit einigen Jahren für den Sieger der SX1-Klasse ausloben können“, so Berghoff.