König von Dortmund

Der Fahrer mit den meisten Punkten in der 250 ccm/SX1-Klasse aus den Tagesfinals kann sich nach Abschluss des dritten Veranstaltungstages über diesen Titel freuen. Der König von Dortmund ist damit der beste Pilot des jährlichen ADAC Super-Cross Dortmund.

In der Geschichte des ADAC Super-Cross Dortmund gelang nur drei Piloten eine Titelverteidigung. Die Amerikaner Casey Johnson und Eric Kehoe, wie auch der Finne Marko Kovalainen konnten in den jeweils darauffolgenden Jahren ihren Erfolg wiederholen.


1983
Bernd Betzelbacher (D)

1984, 1988
Harald Ott (D)

1986
Roland Diepold (D)

1987
Louie Franco (USA)

1989
Bob Moore (USA)

1990
Pekka Vehkonen (SF)

1991
Broc Glover (USA)

1992, 1993
Eric Kehoe (USA)

1994
Mike Jones (USA)

1995
Doug Dubach (USA)

1996
Mike Craig (USA)

1997
Guy Cooper (USA)

1998
Thierry Bethys (USA)

1999, 2000
Marko Kovalainen (SF)

2001
Craig Anderson (AUS)

2002
Joaquim Rodrigues (PRT)

2003, 2004
Casey Johnson (USA)

2005
Jean-Sebastien Roy (CAN)

2006
Julien Vanni (FRA)

2007
Josh Demuth (USA)

2008
Mike Brown (USA)

2009
Heath Voss (USA)

2010
Kyle Chisholm (USA)

2011,2013
Florent Richier (FRA)

2012
Cole Siebler (USA)

2014
Greg Aranda (FRA)

2015
Gavin Faith (USA)

2016
Valentin Teillet (FRA)

2017
Kyle Cunningham (USA)